Leseprobe Pohrt Wolfgang: Brothers in Crime

Mann mit Trainieren

Das ist eine alles andere als harmlose Mobbing-Aktion. Alle gegen einen — wie bescheuert! Foto: Tom. Seine Und er selbst ist wohl einer der meistgehassten Youtuber Deutschlands. Seitdem er in einem Video seine Wohnadresse genannt hat — verbunden mit einem Aufruf, bei ihm vorbeizuschauen — wird er immer wieder auch offline belästigt. Am vergangenen Montagabend ist die Situation eskaliert. Hunderte kamen trotzdem, es flogen Böller, ein Waldstück wurde in Brand gesetzt, Polizisten wurden bespuckt. Geht's noch?

Beschreibung

Überzählig die Herkunft von Gruppen, Cliquen, Banden, Rackets, Gangs. Jugendbanden und Russen-Mafia vervollständigen das Bild, und es vergeht kein Tag, an dem die organisierten Verbrecher nicht vor dem organisierten Verbrechen warnen. Statt noch einmal über die hinlänglich bekannten Machenschaften der herrschenden Klassen sich zu verbreiten, unternimmt Pohrt den Versuch, die Bedingungen zu bestimmen, unter denen sich auflöst, was Gesellschaft war, und an deren Stelle ein System von Cliquen und Banden tritt. Er holt sich seine Munition aus der Geschichte der Mafia, von Karl Marx und Max Horkheimer. Ende der Sechziger Jahre wurde die Maschinenpistole Kultgegenstand. Sie symbolisierte Beweglichkeit und Stärke, deshalb galt sie als Wahrzeichen revolutionärer Militanz. Palästinensische Untergrundkämpfer posierten mit ihr; Gruppen, die Sparbetrieb eigenen Operationsgebiet für so viel Feuerkraft kaum Verwendung hatten, wie die RAF zum Beispiel, schmückten trotzdem mit der stilisierten Abbildung einer Kalaschnikow das eigene Signet. Neuerdings taucht das Gerät auftretend auf, allerdings mit veränderter Bedeutung. Oft sind die Benutzer jünger als damals, und ins alte Schema passen sie nicht mehr.

Uraufführung

Kommentar posten. Freitag, 6. S eit dem J ahrhu n d ert gilt sie als verschollen, das Gemälde ist uns aber durch ei ne Zeichnung u nd Nachstiche mehrfach überl ie fert. Wie Carava ggio zeigt Rubens den Moment der Enthauptung im Zelt des H olofernes. Wiederum bildet Laokoonden der flämische Künstler in Rom leidenschaftlich studiert hatte, das Modell für den sterbenden Feldherrn; davon zeugen besonders der Oberkörper mit der kräftigen Schulterpartie und sein durchgestreckter rechter Arm. Über dem grausigen Geschehen schweben vier Putti, von denen einer die Aufmerksamkeit der Magd auf sich zieht, als er sie mahnt, leise zu sein. Von angeführt trifft Judith ein Strom göttlichen Lichts, der ihr die Kraft verleiht, ihre Tat auszuführen, während der mittlere Putto mit einer ausholenden Geste anzeigt, dass ihr Vorhaben am besten mit einem kraftvollen Hieb gelingen wird. Sehen — Staunen — Glauben.

Augustus von Prima Porta – Analyse der Statue


Dieses Blog durchsuchen

Frei nach dem Schicksal des Sinto-Boxers Johann Rukeli Trollmann Im Juni kommt es beim Boxkampf um den deutschen Meistertitel im Halbschwergewicht zum Eklat. Johann Rukeli Trollmann, der einer Sinti-Familie entstammt, punktet mit seinem schnellen, für damalige Zeiten ungewöhnlichen Boxstil in jeder Runde. Doch die Jury betrachtet die Leistungen der Kämpfer als ungenügend und weigert sich den Kampf zu werten: Der Boxstil des Zigeuners entspreche nicht dem deutschen Faustkampf.

Kommentar

181182183184185