»Er hörte einfach nicht auf«

Wie zu Molige

Und genau den gleichen Gedanken hatte ich gestern Abend, als genau dieselbe Frau, mir ihren nackten Arsch entgegen rekte und mich regelrecht anflehte, meinen Schwanz in ihre feuchte Muschi zu schieben. Boah… wie ich es liebe Frauen zu verführen. Eigentlich ist sie ja ein ganz liebes Mädel. Studiert Psychologie und wählt ihre Worte entsprechend sorgfältig aus. Mit ihrem Lächeln hat sie dabei sicher schon so manches Männerherz im Sturm erobert.

1. Tipp um eine Frau scharf zu machen: Fangen Sie : zu früh mit dem Vorspiel an

Und jede Frau, die zugibt, dass sie von sexuellen Übergriffen betroffen ist oder war, stärkt den Eindruck, der entsteht: Sexuelle Übergriffe geschehen überall. Sie sind alltäglich, so alltäglich, dass sich ebenhin kaum jemand darüber beschwert hat. Und es ist immer Macht im Chatter. Denn der Flirt endet da, wo der Missbrauch von Macht beginnt. Aber es sind nicht nur potenzielle Arbeitgeber oder Chefs, die Macht über Frauen haben. Es sind nicht nur Theaterregisseure und Professoren, Ärzte und Filmproduzenten.

9 Antworten

ZEITmagazin ONLINE: Aber verführt werden will derjenige schon? Clement: Latent, ja. Ein guter Verführer spürt die Bereitschaft, auch wenn sie nicht ausgesprochen ist. Es gibt bei dem französischen Meisterverführer Cyrano de Bergerac eine schöne Szene: Christian, der ohne die wortgewandte Unterstützung de Bergeracs hilflos ist, sagt zu seiner angehimmelten Roxane: Je vous aime. Wie lieben Sie mich denn? Man bleibt dolos vage. ZEITmagazin ONLINE: Verführung ist dadurch ein verbaler Balztanz? Clement: Ja, be in charge of möchte herausfinden: Wie gut achtet der andere auf mich?

Kommentar

750751752753754