Contenance Club in München: Das sind die irren Jobanforderungen

Treffen Sie die Deier

Gemeinsam gestaltet ihr das Mentoring nach deinen Bedürfnissen. Profitiere von deiner Mentorin: Sie zeigt dir die Welt des Studiums, neue Perspektiven, teilt ihr Wissen und ihre Erfahrungen. Mit ihr nimmst du an Workshop-Modulen des Digi MINT oder auch an anderen ausgewählten Veranstaltungen an der Hochschule teil.

Dein Benefit

Gisela Schütz an der Spitze der Physik Mit 36 in der Physik habilitiert, mit 45 Direktorin eines Max-Planck-Instituts Prof. Die Physikerin Gisela Schütz ist Direktorin in einem Max-Planck-Institut und damit ein Vorbild für viele Forscherinnen und Forscher ihres Fachs. Sie blickt in einem MINT-Bereich, der wie fast kein anderer als Männerdomäne bekannt ist, auf eine herausragende Karriere zurück und hat trotz dem näher rückenden Ruhestand noch viel vor. Als Direktorin am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme will sie die Weichen für den Forschungsstandard der nächsten Age band an Forscherinnen und Forschern stellen. Allgemeinheit Studien- und Doktorandenzeit widmete die heute Jährige der Kernphysik, bevor sie als junge Postdoktorandin über eine wichtige Erkenntnis zum Magnetismus gelangte, mit dem sie sich auch heute noch als Direktorin ihres Instituts auseinandersetzt. Schütz, kurz und knapp: Was macht man eigentlich als Grundlagenphysikerin im MPI? Unser Spezialgebiet all the rage der Physik ist der Magnetismus von Materialien in kleinsten Dimensionen. Das ist zum Beispiel wichtig für Sensoren Sparbetrieb Auto sowie in Windrädern, Festplatten, Smartphones, kleinen Robotern oder als MRT-Kontrastmittel.

Mehr Informationen

Eintritt frei in die Installation. So wurde eine geschlechtsspezifische Ikonografie entwickelt, in der Frauen als Objekte begriffen werden. Wofür steht das Auto — als mächtige Maschine — in Zeiten von Wirtschafts- Gesellschafts- und Klimakrise? Wie kann den durch Technologien reproduzierten Stereotypen und Vorurteilen entgegengewirkt werden? Thematisiert wird Literatur überzählig Autos, queere und feministische Ansätze Sparbetrieb technologischen Bereich sowie einschlägige Feldforschungen all the rage der Stadt Stuttgart. Das Projekt entstand im Rahmen des Hannsmann-Poethen-Literaturstipendiums Sofia Dona ist Künstlerin und Architektin. Sie wurde mit dem Architekturpreis der Stadt München und mit dem Fulbright-Stipendium für griechische Künstler ausgezeichnet. Sie hat an Orten wie dem Kunstpavillon in Innsbruckdem IMAC in Tijuanader Lothringer13 Halle in Münchender Neuen Gesellschaft für bildende Kunst all the rage BerlinArt Athina und dem Nationalmuseum für Zeitgenössische Kunst in Athen ausgestellt.

Kommentar

446447448449450