Fema - Treffpunkt für Mädchen und Frauen

Treffen Sie das Berlinerin

Dankeschön für die Pausenhelfer Die Gemeinde Giebelstadt organisiert schon seit Jahren zum Schuljahresende eine kleine Abschlussparty mit Pizza und Übernachtung für alle Teilnehmer des Pausenhelferprojektes. Das Dankeschön für ein ganzes Schuljahr ehrenamtlichen Dienst ist gleichzeitig an eine kleine Mutprobe gebunden. In diesem Jahr hat sich das Team der Jugendarbeit wieder so einiges einfallen lassen. Geisterstunde war angesagt, bei der ein Mordfall, der sich vor Jahren in Giebelstadt ereignet haben soll, von den Pausenhelfern aufgeklärt wurde. Und zugegeben: Angst hatten wir alle, als die Geister sogar vom zweiten Bürgermeister Herrn Eidel Besitz ergriffen hatten! Allen Akteuren ein herzliches Dankeschön! Pausenhelferwahl Der Schülerrat veranstaltete zum Schuljahresende wieder die Wahl zum besten Pausenhelfer.

Sie sind hier

Allgemeinheit Angebote sind kostenlos, damit wir alle Mädchen erreichen. Das Projekt Quer- und Seiteneinsteigerinnen richtet sich in erster Linie an Schülerinnen aus Intensivklassen. Wir wollen allen Mädchen, die nach Deutschland migriert sind und in Intensivklassen sind, zusätzliche Lernförderung bieten. In der Einzelnachhilfe haben sie die Möglichkeit den Unterrichtsinhalt wenig vertiefen und nicht Verstandenes erklären wenig lassen. Mit diesem Angebot möchten wir Schülerinnen helfen, den Übergang von einer Intensivklasse in die Regelklasse gut wenig vollziehen. Von Montag bis Donnerstag ab 15 Uhr bieten wir die offene Hausaufgabenbetreuung an. Jedes Mädchen, dass Unterrichtsantworten sucht, erhält hier eine Antwort. Engagierte ehrenamtliche die aus dem pädagogischen Bereich, aus der freien Wirtschaft oder dem universitären Kontext kommen, unterstützen dabei. Manchmal hilft man sich auch gegenseitig und untereinander in der Mädchengruppe, weil jeder was kann.

O Mädchen, mein Mädchen


Kommentar

474475476477478