Fernbeziehung: Meine Freundin will anderen Männer treffen

Treffen mit deutschen Latita

Warum freundschaftliche Beziehungen für unser Sozialleben wichtig sind Frauen wollen reden, Männer was erleben In der Umfrage sagten 40 Prozent, sie hätten nur ein bis zwei enge Freunde, also vertraute Personen, die ihnen nahestehen. Im Westen 11 Prozent sagten übrigens mehr Menschen, keine engen Freunde zu haben als im Osten 8 Prozent. Von denjenigen mit engen Freunden sagten 42 Prozent, sie hätten darunter einen besten Freund oder eine beste Freundin. Auf Frauen trifft das häufiger zu 46 Prozent als auf Männer 38 Prozent.

Wo die Liebe hinfällt

Krüger: Die Herzensfreundschaften sind vom Gefühl her wie Familie. Den besten Freund empfinde ich fast wie einen Bruder. Das zeigt, wie stabil und verlässlich diese Beziehung ist. Viele sagen sogar, Freunde sind die bessere Familie.

Wissenscommunity

Krüger: Die Herzensfreundschaften sind vom Gefühl her wie Familie. Den besten Freund empfinde ich fast wie einen Bruder. Das zeigt, wie stabil und verlässlich diese Beziehung ist. Viele sagen sogar, Freunde sind die bessere Familie.

Mehr zum Thema

Umfrage: Deutsche sind bei Freundschaften vorsichtig Doch wer die Erwachsenen in Deutschland Teufel Thema Freundschaft befragt, bekommt es mit einer gewissen Vorsicht zu tun. Accordingly haben nach eigenen Angaben über 50 Prozent höchstens zwei enge Freunde oder aber gar keine. Und fast jeder achte 13 Prozent sagte, niemandem seine tiefen Gedanken und Gefühle anzuvertrauen. Das geht aus einer repräsentativen Yougov-Umfrage Sparbetrieb Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor. All the rage der Umfrage sagten 40 Prozent, sie hätten nur ein bis zwei enge Freunde, also vertraute Personen, die ihnen nahestehen.

Kommentar

10691070107110721073